TUCAN - Tübingen Cognitive Assessment for Neuropsychiatric Disorders

Unser Ziel

Warum haben wir das Projekt TuCAN ins Leben gerufen?

TuCAN – innovative und ökologisch valide Diagnostiktools

Da mit zunehmendem Alter neurodegenerative Erkrankungen häufiger auftreten und mit Einschränkungen in der Lebensqualität, erhöhten Kosten im Gesundheits- und Sozialsystem und höherem Betreuungsaufwand einhergehen, ist eine frühzeitige und differenzierte Diagnostik wichtig, um Erkrankungen wie beispielsweise Alzheimer, Parkinson, Delir oder Depressionen im Alter erkennen und unterscheiden zu können sowie zwischen Erkrankungen und Folgen falsch dosierter Medikamente zu unterscheiden. Daher wollen wir umfangreiche Tablet- und computergestützte Diagnostikverfahren entwickeln. Durch Einsatz technischer Innovationen, wie z.B. (Zeichen-) Tablets und Digitizer, können bei Testdurchführung Parameter erfasst werden, die einem konventionellen Paper-Pencil-Test vorenthalten sind, z.B. Druckstärke, Bearbeitungszeiten oder ganze Bewegungsabläufe. Neue Studien belegen, dass diese Parameter eine differenziertere Frühdiagnostik ermöglichen (Müller, Preische, Heymann, Elbing, & Laske, 2017). Dadurch können kostengünstig und mit geringerem Zeitaufwand Untersuchungen durchgeführt und ausgewertet werden.

Durch eine frühzeitige Erkennung von neurodegenerativen Erkrankungen wird einer aufgrund des demographischen Wandels wachsenden Bevölkerungsgruppe ermöglicht, möglichst früh eine geeignete Diagnostik zu erhalten und lange eine möglichst hohe Lebensqualität aufrechtzuerhalten. Eine frühzeitige Behandlung – sofern verfügbar – kann nur erfolgen, wenn gleichzeitig eine effiziente und frühzeitige Diagnostik mit breit verfügbaren und kostengünstigen Tools stattfinden kann.

Das steckt hinter TUCAN

Christian Mychajliw

Wissenschaft und Organisation
Christian ist Psychologe und übernimmt die den wissenschaftlichen und organisatorischen Bereich bei TUCAN. Durch seine Tätigkeit im Geriatrischen Zentrum der Universität Tübingen erkannte er die Notwendigkeit früher und effizienter Diagnostik, die wenig belastend und mit möglichst wenig Aufwand eingesetzt werden können.

Heiko Holz

App-Development und Entwicklung
Heiko ist Medieninformatiker und Kognitionswissenschaftler und übernimmt bei TUCAN das App-Development und die Entwicklung. Er sorgt für eine hohe Nutzererfahrung und Reliabilität bei der Entwicklung der Tablet-gestützten Diagnostiktools.

Franz Wortha

Machine Learning und Gründung

TUCI

Das Maskottchen von TuCAN
Tuci ist das Maskottchen von TuCAN

Prof. Gerhard Eschweiler

Wissenschaftlicher Mentor
Prof. Gerhard Eschweiler begleitet das Projekt als wissenschaftlicher Mentor.